06

6

Augustus Rex

Stark an körperlicher Kraft muß August tatsächlich gewesen sein. So soll er am 15. Februar 1711 ein Hufeisen mit den bloßen Händen zerbrochen haben. Darüber ließ er ein Zertifikat anfertigen und es zusammen mit dem Corpus Delicti in der Kunstkammer aufbewahren. Seine Körpergröße von 1,76 Metern war für damalige Verhältnisse überdurchschnittlich. Im Lavieren zwischen katholischem und protestantischen Glauben unterwarf August die Religionszugehörigkeit seinen Herrschaftsintentionen. Und so liegt das Herz in einer Kapsel in der Dresdner Hofkirche und der Körper in Polen. Ursprünglich zugedacht war ihm die Grablege im Freiberger Dom.
Diese verschlungenen Initialen Augusts des Starken befindet sich am Goldenen Reiter.